Die Künstler > Orchester-Musiker > Yevgeniy Reznik
Zurück

Yevgeniy Reznik

Klarinette

Yevgeniy Reznik

Klarinette

BIOGRAFIE

Geboren in: Charkiw, Ukraine
Bei Shen Yun seit: 2012

Gewinner des Holzbläserwettbewerbs junger Künstler, des staatlichen Wettbewerbs und des akademischen Wettbewerbs, veranstaltet von Music Teachers National Association (MTNA); Teilnahme als Fellow beim Norfolk Chamber Music Festival – Yale School of Music, und beim Internationalem Musikfest Y. Mravinsky in Sankt Petersburg, Russland. Anerkannt für ein hervorragendes Konzert zur Erlangung der Doktorwürde an der Universität Texas in Austin. Beim MTNA Wettbewerb junger Künstler 2005 im Fach Holzbläser im Staat Michigan als Top-Klarinettist eingestuft als 2. Gesamtsieger. Der gebürtige Ukrainer kam im Alter von 17 Jahren in die Vereinigten Staaten, um an der Interlochen Arts Academy seine Studien zu vertiefen.

 

Er selbst sagt ...

Lebte in: Ukraine, Michigan, Nebraska, Texas und New York.
Sprachen:
Ukrainisch, Russisch, Englisch und etwas Chinesisch.
Der inspirierendste Komponist:
Bach, wegen der Klarheit und Reinheit seiner Musik.
Wollte von Beruf Musiker werden im Alter von:
11.
Liebt an der Musik am meisten:
Sie kann dem Publikum positive Energie vermitteln. Das ist am wichtigsten, damit das Publikum das Theater begeistert verlässt.
Lieblings-Shen Yun-Komposition:
Divine Compassion von der Shen Yun Symphonieorchestertournee 2013.
Routineübung zum Aufwärmen:
Lange Töne und die Tonleitern, was immer zum besten Klangerlebnis führt.
Vorbereitung auf die Aufführung:
Den Geist frei machen.
Was machst du zwischen zwei Aufführungen, die am gleichen Tag stattfinden?
Meditieren. Ich stelle fest, dass ich während des Tages unwillkürlich an viele unnötige Dinge denke, und Meditieren hilft davon loszukommen. Dadurch kann ich mich leichter auf die wichtigen Dinge wie eine gute Leistung während der zweiten Vorstellung des Tages konzentrieren.
Denkwürdigste Publikumsreaktion:
Davon gab es viele verschiedene in Quebec, Taiwan, Japan, Waterbury, Connecticut und Long Beach, Kalifornien …
Wie kannst du bei einer Spielzeit mit mehr als 100 Auftritten so frisch und hochklassig bleiben?
Immer daran denken, dass man bei jedem Auftritt vor einem neuen Publikum steht. Wenn ich anfange, über mich selbst nachzudenken, dann könnte ich mich manchmal müde fühlen usw. … aber das hieße mehr über mich selbst nachzudenken als über das, was wir für das Publikum tun. Aber wenn ich mein Selbst loslasse und an andere Menschen denke, bekomme ich die Energie, die ich brauche, und bleibe frisch, was mir erlaubt, einen hohen Standard aufrechtzuerhalten.
Wie schaffst du es deine technischen Fähigkeiten stetig zu verbessern?
Indem ich versuche zu jeder Zeit den höchsten Standard aufrechtzuerhalten und auf Vorstellungen der vergangenen Tage, Wochen, Monate und Jahre aufzubauen.
Wie hat dich Shen Yun in deinem Leben weitergebracht?
Durch Shen Yun lernte ich Falun Dafa und die Selbstkultivierung kennen.
Lieblingsland während der Tournee:
Ich habe eigentlich keinen Favoriten, war aber sehr gerne in Taiwan, Japan und Südkorea.
Lieblingsfilm:
Es ist ein Film, den ich für sehr wichtig halte - er heißt Human Harvest. Es geht darum, wie die Kommunistische Partei Chinas seit fast 18 Jahren Menschen tötet, die Falun Dafa praktizieren; sie wollen den Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht folgen, werden aber wegen ihres Glaubens verfolgt. Der Dokumentarfilm zeigt auf, wie Organe dieser Menschen im Rahmen der Verfolgung entnommen und verkauft werden.

Künstler