Als Artikel darstellen

“Es ist eine Farbenpracht. Ich freue mich, dass sie in Graz sind und dass sie unser Opernhaus gleich mit zwei Aufführungen jetzt ausfüllen, ich glaube, es kommen sogar drei. Ich bin einfach begeistert, weil da ist sehr viel Tradition, sehr viel alte Kultur drinnen, aber vor allem auch unglaubliche Körperbeherrschung. Dafür bin ich dankbar. … Ich denke mir, dass die ganze Aufführung drauf aufbaut, dass das Positive im Menschen letzten Endes siegen soll, in jeder Szene kommt doch irgendwie auch vor, das Schöne und das Gute und das sollten wir alle ernst nehmen. … Die Zeitreise, auf die wir heute mitgenommen werden, führt uns vielleicht zurück an den Ursprung. Ich denke, dass in uns allen ein göttlicher Funke steckt und, was mir besonders gut gefällt, ist, dass wir in eine andere Welt fast verzaubert werden, dass wir abschalten können, mir geht’s zumindest so, war heute ein anstrengender Tag, aber das, was hier geboten wird, zeigt einfach das Schöne, das es auch gibt auf der Welt und wozu Menschen imstande sind und da wünsche ich auch dem gesamten Ensemble und der gesamten Bewegung weiterhin alles Gute. ”

Siegfried Nagl, Bürgermeister von Graz, Österreich