Die Künstler > Tänzer > Daoyong Zheng
Zurück

Daoyong Zheng

Erste Tänzerin

BIOGRAFIE

Geboren in: Taipeh, Taiwan
Bei Shen Yun seit: 2007

Daoyong Zheng wurde in Taiwan geboren und fing im Alter von sechs Jahren mit Tanzunterricht an. Sie spezialisierte sich auf ethnischen chinesischen Tanz und auf Ballett. 2005 gewann sie beim Taipei Tanzwettbewerb den zweiten Platz und 2007 den dritten Platz. Frau Zheng studierte außerdem noch klassischen chinesischen Tanz an der Fei Tian Academy of the Arts. 2010 gewann sie den dritten Platz in der Erwachsenenkategorie beim Internationalen NTDTV-Wettbewerb für klassischen chinesischen Tanz.

 

Sie selbst sagt ...

Bedeutung des chinesischen Namens: Wenn man es yǒng zhèng dào (永正道) schreibt, dann bedeutet es „Für immer auf einem aufrichtigen Weg“.
Geboren in:
Taipei, Taiwan.
Sprachen:
Mandarin, Englisch, Chenglisch, etwas Taiwanesisch.
Lieblingsland bei der Tour:
Australien.
Zeit für Makeup:
30 Minuten.
Aufwärm-Methode:
Stretchen, dann kicken, dann etwa 25 Minuten vor der Show Sprünge und Saltos.
In der Pause:
Noch mehr Dehnen und den Geist frei machen.
Nach der Show wieder runterkommen:
Schlafen.
Lieblingsrolle auf der Bühne: Der weibliche General Mu Guiying.
Lieblingsrequisit:
Ein Speer (s. oben, Mu Guiying).
Anzahl der 2016 getragenen Kostüme:
13.
Publikumsreaktion, an die ich mich besonders erinnere: Einmal, während Der mystische Phönix (2009), als ich mitten in der Ausführung einer Technik war und mich rückwärts bewegte, sah ich in der vordersten Reihe einen Mann, der mir zuwinkte.
Essen während eines Reisetages:
Salat. Oder Ramen.
Das Schwierigste bei einer Tour:
Sich von wirklich leckerem Essen fernhalten.
Lieblingsnachspeise bei einem Geburtstag:
Chinesischer Obstkuchen.
Ethnische Lieblingsküche:
Taiwanesische Straßenrestaurants.
Lieblingsschuhe:
Flipflops, damit die tanzgeplagten Füße etwas Luft bekommen.
Filmgenre:
Superhelden, wie Avengers.
Lieblingsfigur in der chinesischen Geschichte:
Wei Qing, ein General in der Han-Dynastie, denn er war sehr bescheiden, obwohl er sehr viel Macht besaß.
Mein Berufswunsch als Kind:
Tänzerin.

Aus den Medien

Künstler